Montag, 30. März 2015

Zwergenverpackung


Nachdem nun die ersten Stoffmärkte in der Region waren , hat Oma für die kleine Maus schöne Stöffchen eingekaufen können , für  mich ist aber auch was abgefallen  ;-))
Der Andrang dort war echt der Wahnsinn , man hat es richtig gemerkt , wie ausgehungert die nähende Bevölkerung nach der Winterpause auf die Stoffe war . Teilweise musste man in langen Schlangen anstehen und ganz viel Geduld aufbringen bis Frau endlich dran kam , was ich in dieser Form wirklich noch nie erlebt habe !

Jetzt ist alles vorgewaschen , im Trockner getrocknet , damit auch ja nichts mehr einlaufen kann .

Für die kleine Maus hab ich nach Schnitten von Farbenmix in Größe 62/68 genäht .

Am Hals hab ich eine feine elastische Spitze zwischengefasst







Der Hosenschnitt ist die Knuffelhose aus der Zwergenverpackung Vol.II , das Oberteil ist aus den Kuschelbasics .
Verwendet hab ich einen leichten Sweatstoff für die Hose und für das Shirt ein Jersey , dann noch Bündchenstoff. Natürlich alles aus Baumwolle .

Für mich ist schon eine Bluse und passende Loop entstanden,die zeig ich Euch dann später .


Einen guten Start in die stürmische Woche
wünscht Euch
 Näma

Freitag, 6. März 2015

Rosenbridge



Als ich durch Zufall bei Martina Behm diese Stola / Schal / Loop / Tuch  sah war ich hin und weg .
Nachdem ich mir die Bilder etwas genauer angesehen und ihre Beschreibung gelesen habe , dachte ich das kriegste auch ohne Anleitung hin .


Einen Strang Lacegarn von der Wollmeise hatte ich beim Ravelry Treffen in Köln 2013 ergattert , welchen ich auch schon angestrickt  hatte , witzigerweise der " Nuvem " auch von Martina Behm . Aber irgendwie kam ich nicht wirklich weiter , wahrscheinlich weil ich dieses Tuch schon einmal gestrickt hatte.... na ja und zweimal das Selbe ist ja auch irgendwie langweilig ;-)

Also mal eben geribbelt und neu angeschlagen , angestrickt  , gestrickt und dann wurde ich unsicher ob die Wolle bei Maschenzahl reicht , also wieder geribbelt und noch mal neu angeschlagen . Das gefiel mir schon besser ...... tja und da es ja meine Interpretation ist hab ich dann auch mich die Reihenzahl regelmässig unregelmässig angeordnet :-)))

Das tolle bei diesem Teil , er ist nur mit rechten Maschen gestrickt , genau das richtige für Anfänger und Ungeübte , aber auch wenn Frau mal was unkompliziertes beim Fernsehen stricken will , ohne auf Muster achten zu müssen, lediglich die Reihen müssen gezählt werden .


Oben vor dem Entspannungsbad unten danach

Ganze 10 Gramm sind von dem 300g Lacegarnstrang übrig geblieben .
Verstrickt habe ich handgefärbte Merinolace superwash in der Farbe Aquarius von Wollmeise , Lauflänge 525m auf 100g, gestrickt mit  Nadelstärke 3,25.

Länge vor dem baden ca. 1,65m und danach ca. 1,85m .

Tragebilder hab ich leider keine , denn es war kein Fotograf  verfügbar ;-((


Ein schönes sonniges Wochende
wünscht Euch 
Näma